Schneiden

In der Buchbinderei versteht man unter Schneiden das Schneiden von Papier oder Buchblöcken. Als Buchschnitt werden die drei Seiten des Buchblocks bezeichnet, an denen das Buch geöffnet werden kann. Die Papierbogen sind meist beschnitten und im Buchrücken zusammengeheftet. Der Buchschnitt kann zum Schutz, aber auch aus ästhetischen Gründen mit Farben oder anderen Materialien verziert werden.

Das Schneiden findet in modernen Betrieben der Druckweiterverarbeitung mit einem Planschneider statt. Der Planschneider ist eine Maschine und dient zum Schneiden von blättrigen Werkstoffen wie Papieren, Kartons, Pappen oder Kunststofffolien. Früher wurden Planschneider ausschließlich zum Schneiden von Büchern, Papier und Pappe eingesetzt.

Um höchsten Qualitätsanforderungen gerecht zu werden kommen in der Buchbinderei Günzler zwei Planschneider von Polar zum Einsatz.